Progressive Muskelentspannung nach Dr. Jacobson

Die progressive Muskelentspannung ist eine Entspannungstechnik, beruhend auf der wechselseitigen An- und Entspannung einzelner Muskelgruppen.
Sie ist eine der bewährtesten Methoden, um negativen Stress abzubauen und so den täglichen Belastungen gewappnet zu sein.
Mit etwas Übung können Sie eine tiefe geistige und körperliche Entspannung erreichen.
Die progressive Muskelentspannung ist wesentlich leichter zu erlernen als Autogenes Training.

Autogenes Training

Das autogene Training ist ein konzentrative, formelgebundene Selbstentspannung. Mit etwas Übung setzt der Körper die positiven Formeln um und es entsteht ein tiefes Gefühl der Entspannung. Dieses Gefühl soll in den Alltag transportiert werden. Durch das autogene Training wird unser Unterbewusstsein positiv beeinflusst und so ist es spürbar effektiver als die progressive Muskelentspannung.

Beide Entspannungstechniken können bei vielfältigen Störungsbildern eingesetzt werden:
⋅ Schlafstörungen
⋅ Bluthochdruck oder andere Probleme des Herz - Kreislaufsystems (Herzrhythmusstörungen, Durchblutungsstörungen, Vorbeugung Herzinfarkt,...)
⋅ Tinnitus
⋅ nervöse Tics
⋅ Kopfschmerzen
⋅ chron. Schmerzzustände
⋅ Angstzustände
⋅ Beschwerden des Magen - Darm - Systems
⋅ Bronchialasthma
und viele weitere.

Vorallem aber beeinflussen die Techniken erst einmal das allgemeine Wohlbefinden. Man fühlt sich ausgeglichener und seinen täglichen Anforderungen besser gewachsen. Durch das Erlernen einer Entspannungtechnik bekomme ich Werkzeug, um mit täglichem Stress umzugehen.

Die Kurse starten immer im Frühjahr und im Herbst.
Die Krankenkassen bezuschussen diesen Kurs als Präventionskurs zur Stressbewältigung.

Für weitere Informationen einfach mailen oder anrufen!